Bach-Blüten-Therapie

Zu unseren alternativmedizinischen Heilmethoden gehört die Bach-Blüten-Therapie, die in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt wurde. Laut seiner These beruht jede körperliche Krankheit – ob beim Menschen oder beim Tier – auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung.

Dafür beschrieb er zunächst 19 seelische Gleichgewichtsstörungen bzw. typische Gemütszustände und erweiterte diese später auf 38. Allen disharmonischen Seelenzuständen wies er anschließend eine Blüte oder Pflanzenteile zu, die er in Wasser kochte oder legte und deren Schwingungen an das Wasser übertragen werden sollten.

bach-blueten

Heute, mehr als 70 Jahre später, ist die Bach-Blüten-Therapie eine sehr wirkungsvolle Naturheilmethode und lässt sich u.a. bei folgenden Tier-Erkrankungen und Beschwerden anwenden:

  • Futterneid
  • Ängste
  • Apathie und andere Verhaltensauffälligkeiten

Ob Hund, Katze oder Kleintier: für Ihre Tier erstellen wir gern einen individuellen Behandlungsplan für eine Bach-Blüten-Therapie.

zum Kontaktformular